Medienmitteilung der Luzerner Polizei

Luzern, 31. Oktober 2016

"Bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher"

Einbrüche in Einfamilienhäuser und Wohnungen verhindern – dies ist das Ziel der heute gestarteten Aktion zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität. Diese führen die Zentralschweizer Polizeikorps unter der Federführung der Kantonspolizei Zürich zusammen mit anderen Polizeikonkordaten durch. Dazu setzt die Polizei auf eine erhöhte Patrouillen- und Kontrolltätigkeit sowie die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger. Über die Notrufnummer 117 sollen verdächtige Wahrnehmungen sofort der Polizei mitgeteilt werden, Tag und Nacht.

Mit der Umstellung der Uhren auf die Winterzeit nimmt die Zahl der Einbrüche tendenziell zu. Einbrecher nutzen sowohl die düsteren Tage als auch die früh einsetzende Dämmerung und dringen vorzugsweise spontan in Einfamilienhäuser sowie Parterrewohnungen von Mehr-familienhäusern ein. Die Polizei will mit der bevorstehenden Kampagne die Bevölkerung miteinbeziehen, gemeinsam stark sein und Einbrüche verhindern.
 
Mit Plakaten und Flugblättern in leuchtenden Farben, einem Kurzfilm sowie mobilen Aktionen an Brennpunkten soll die Bevölkerung sensibilisiert, aufmerksam gemacht und dazu motiviert werden, bei Verdacht Telefon 117 anzurufen. Begleitet werden diese Massnahmen durch eine verstärkte Patrouillen- und Kontrolltätigkeit. Die präventiven und repressiven Aktionen dauern bis Ende Februar 2017.
 
Gegen Einbruch kann man sich schützen! Informieren Sie sich mit den Broschüren der Schweizerischen Kriminalprävention (www.skppsc.ch). Zudem besteht die Möglichkeit einer individuellen und kompetenten Einbruchschutzberatung ihrer Polizei. Die Präventions-spezialisten bieten diese individuellen Beratungen kostenlos an.
 
Mit dem Start der Aktion spricht auch die ganze Schweiz über Einbruchschutz. Die Zentralschweizer Polizeikorps unterstützen mit ihren Aktivitäten den durch die Schweizer¬ische Kriminalprävention koordinierten „Nationalen Tag des Einbruchschutzes“. An verschiedenen Orten finden an diesem Tag Präventionsaktionen zum Thema Einbruch statt.
 

Bild "Gemeinsam gegen Einbrecher"
Flyer "bei Verdacht Tel.  117"

Kontakt

LUZERNER POLIZEI
Urs Wigger
Mediensprecher / Stv Chef Kommunikation
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel + 41 41 248 80 11