Medienmitteilung der Staatsanwaltschaft

Luzern, 2. Juni 2020

Auto brennt auf Autobahn A2

Autobahn A2 - Eich
 
Am Sonntagmittag ist ein Auto auf der Autobahn A2 komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird abgeklärt.
 
Am Sonntagnachmittag (31. Mai 2020), ca. 14.20 Uhr, wurde der Luzerner Polizei ein Brand eines Autos auf der Autobahn A2 gemeldet. Ein Autofahrer war mit seinem Fahrzeug von Sempach in Richtung Basel unterwegs. Nach dem Eichtunnel hat der Lenker das Feuer im Auto festgestellt und umgehend angehalten. Verletzt wurde niemand. Der Wagen ist komplett ausgebrannt. Im Einsatz stand die Feuerwehr Emmen. Der Gesamtschaden liegt bei rund 40'000 Franken. Vorübergehend wurde der Tunnel Eich gesperrt.
 

Foto Autobrand

Kontakt

KANTON LUZERN
Simon Kopp
Kommunikationsverantwortlicher Staatsanwaltschaft Luzern
Zentralstrasse 28
6003 Luzern
Tel + 41 41 248 80 52
E-Mail simon.kopp@lu.ch