Mitteilung

14. Oktober 2020
 
LUSTAT Statistik Luzern

Gemeindefinanzen 2019: Erstes Rechnungsjahr nach HRM2 mehrheitlich mit Ertragsüberschüssen

2019 ist das erste Jahr, in dem alle Luzerner Gemeinden ihre Rechnungen auf Basis des Harmonisierten Rechnungslegungsmodells 2 (HRM2) erstellt haben. Sie weisen zusammen einen Ertragsüberschuss von rund 111 Millionen Franken aus. Die höchsten Überschüsse erzielten Luzern, Horw, Weggis und Meggen. Ein negatives Ergebnis legten 12 Gemeinden vor. Die höchsten Aufwandüberschüsse wiesen Kriens, Ebikon und Emmen aus. Insgesamt waren die Ausgaben für die Bildung am höchsten.
 
Weitere Informationen entnehmen Sie dem neuen Webartikel zur Gemeindefinanzstatistik von LUSTAT Statistik Luzern.
 
Hier finden Sie die vollständige Mitteilung von LUSTAT Statistik Luzern.

Kontakt

Anita Brunner
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
LUSTAT Statistik Luzern
Telefon 041 228 45 78