Medienmitteilung der Luzerner Polizei

Luzern, 31. Januar 2020

Kollision zwischen Auto und Kleinbus – zwei Personen leicht verletzt

Willisau – Ortsteil Rohrmatt
 
Am Mittwochmorgen ereignete sich in Rohrmatt eine Frontalkollision zwischen einem Personenwagen und einem Kleinbus. Beide Fahrzeuglenkenden verletzten sich dabei leicht und wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren.
 
Am Mittwoch, 29. Januar 2020, ca. 08:30 Uhr, fuhr eine Autofahrerin von Rohrmatt her Richtung Willisau. Vor der Kurve Höhe Vorder-Scheimatt verlor die Autofahrerin nach einem Bremsmanöver die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Dabei kam es zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Kleinbus. Beide Fahrzeuglenkenden verletzten sich beim Unfall leicht und wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Dieses konnten sie am gleichen Tag wieder verlassen.
 
Da beim Kleinbus Flüssigkeiten ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr Willisau-Gettnau aufgeboten.
 
Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 32‘000 Franken.
 
Drei Unfallbilder stehen zur Verfügung (Quelle: Luzerner Polizei).

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Kontakt

LUZERNER POLIZEI
Urs Wigger
Mediensprecher / Stv Chef Kommunikation
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel + 41 41 248 80 11