Mitteilung

4. März 2020

Belinda Pürro wird neue Leiterin der Fachstelle für Früherziehung und Sinnesbehinderungen FFS

Belinda Pürro wurde vom Leiter der Dienststelle Volksschulbildung zur neuen Leiterin der Fachstelle für Früherziehung und Sinnesbehinderungen FFS gewählt. Sie übernimmt die Aufgabe per 1. August 2020.
 
Belinda Pürro (Jg. 72) erwarb nach der Matura zunächst das Lehrdiplom für die Primarschule am Kantonalen Lehrerinnen- und Lehrerseminar Fribourg. Später absolvierte sie das Studium für schulische Heilpädagogik in Bern.
 
Belinda Pürro ist für die neue Aufgabe gut qualifiziert und verfügt über breite berufliche Erfahrungen. Sie unterrichtete zuerst als Primarlehrerin und anschliessend als Heilpädagogin für integrative Förderung an mehreren Freiburger Schulen. Über zehn Jahre war sie als Lehrerin für integrative Sonderschulung tätig und leitete die entsprechende Abteilung im Sonderschulheim Les Buissonnets, Fribourg. Die vergangenen fünf Jahre war sie bei Pro Infirmis Freiburg/Fribourg Leiterin des Bereichs «Selbstständiges Leben». Belinda Pürro tritt die Nachfolge von Silvia Felber an, die altershalber auf Ende Juli 2020 zurücktritt.
 
Anhang
Bild: Esther Pürro, ab 1. August 2020 Leiterin der Fachstelle für Früherziehung und Sinnesbehinderungen FFS.

Kontakt

Dr. Charles Vincent
Leiter Dienststelle Volksschulbildung
Telefon 041 228 52 12
charles.vincent@lu.ch