Medienmitteilung der Luzerner Polizei

Luzern, 16. April 2020

Sachbeschädigungen Mall of Switzerland – Täterschaft ermittelt

Ebikon
 
Am frühen Donnerstagmorgen (9. April 2020) haben zwei unbekannte junge Männer bei der Mall of Switzerland diverse Sachbeschädigungen begangen (siehe Medienmitteilung vom 9. April 2020). Die beiden jugendlichen Täter konnten ermittelt werden. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft des Kantons Luzern.
 
Am Donnerstag, 9. April 2020, wurden bei der Mall of Switzerland diverse Sachbeschädigungen begangen. So wurden mehrere Tische und Pflanzentöpfe umgeworfen, Fahrräder beschädigt und Pflanzen ausgerissen (siehe Zeugenaufruf vom 9. April 2020).
 
In der Zwischenzeit konnten zwei jugendliche Schweizer im Alter von 14 und 16 Jahren ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Sie gaben zu, in alkoholisiertem Zustand die Sachbeschädigungen begangen zu haben.
 
Der Sachschaden kann derzeit nicht genau beziffert werden. Dieser dürfte aber mehrere hundert Franken betragen.
 
Die beiden Jugendlichen wurden nach erfolgter Einvernahme entlassen. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft des Kantons Luzern.



Kontakt

LUZERNER POLIZEI
Urs Wigger
Mediensprecher / Stv Chef Kommunikation
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel + 41 41 248 80 11