Medienmitteilung der Luzerner Polizei

Luzern, 18. April 2020

Radfahrerin kommt nach Überholmanöver zu Fall und verletzt sich erheblich – Polizei sucht Zeugen

Willisau
 
Gestern Freitag wurde eine Radfahrerin auf der Ettiswilerstrasse in Willisau von einem unbekannten Personenwagen überholt. Dabei stürzte sie und verletzte sich erheblich. Der unbekannte Lenker des Personenwagens fuhr weiter. Die Polizei sucht den unbekannten Autofahrer oder Zeugen.
 
Am Freitag, 17. April 2020, 13:15 Uhr fuhr eine Radfahrerin auf der Ettiswilerstrasse von Willisau her Richtung Kreisverkehrsplatz Grundmatt. Im Bereich der Ettiswilerstrasse 14 (Migros) sei sie gemäss ihren Aussagen von einem unbekannten Personenwagen überholt worden. Dieses Auto sei ihr derart nahe gekommen, dass sie nach rechts ausweichen musste, gegen den Randstein gefahren und dadurch gestürzt sei. Die Radfahrerin zog sich beim Sturz erhebliche Gesichtsverletzungen zu. Der unbekannte Personenwagen sei weitergefahren.
 
Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Lenker des unbekannten Autos oder Personen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.



Kontakt

LUZERNER POLIZEI
Urs Wigger
Mediensprecher / Stv Chef Kommunikation
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel + 41 41 248 80 11