Medienmitteilung der Luzerner Polizei

Luzern, 8. Mai 2020

Kollision zwischen Motorrad und Auto – Polizei sucht den Lenker eines gelben DHL-Lieferwagen

Eich
 
Gestern Donnerstag ereignete sich auf der Seestrasse in Eich ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen. Ein mutmasslich am Unfall beteiligter Lenker eines gelben DHL-Lieferwagens fuhr weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Die Polizei sucht den unbekannten Lieferwagenlenker oder Zeugen des Unfalls.
 
Am Donnerstag, 7. Mai 2020, kurz nach 16:45 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der Seestrasse von Schenkon Richtung Eich. Dabei überholten ein Lieferwagen, ein Auto und der Motorradfahrer einen Traktor mit Sachentransportanhänger. Nach diesem Überholmanöver kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Auffahrkollision zwischen dem Motorradfahrer und dem Personenwagen. Vor diesem Auto soll einer gelber Lieferwagen der Firma DHL gefahren sein. Der Lieferwagenlenker fuhr nach dem Unfall weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen.
 
Beim Unfall wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 21‘000 Franken.
 
Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Lenker des gelben DHL-Lieferwagens oder Personen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.
 
Ein Unfallbild steht zur Verfügung (Quelle: Luzerner Polizei).

Bild

Kontakt

LUZERNER POLIZEI
Urs Wigger
Mediensprecher / Stv Chef Kommunikation
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel + 41 41 248 80 11