Medienmitteilung der Luzerner Polizei

Luzern, 20. Mai 2020

Kollision bei Abbiegemanöver – zwei Personen verletzt

Sursee
 
Gestern Nachmittag kam es auf der Umfahrungsstrasse in Sursee in der Nähe des Kreisverkehrsplatzes Chotten zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Motorrad. Zwei Personen mussten vom Rettungsdienst ins Spital überführt werden.
 
Am Dienstag, 19. Mai 2020, 16:25 Uhr, beabsichtigte eine Autolenkerin, die von Oberkirch kommend auf der Umfahrungsstrasse in Sursee in Richtung Kreisverkehrsplatz Chotten unterwegs war, via Einspurstrecke zu einem Parkplatz eines Einkaufsgeschäfts abzubiegen. Gleichzeitig fuhr ein Motorradfahrer von Mauensee kommend aus dem Bypass des Kreisverkehrs und wollte Richtung Oberkirch weiterfahren. Beim Abbiegemanöver der Autofahrerin kam es zu einer Kollision mit dem Motorrad. Der Töfffahrer stürzte in der Folge zu Boden und blieb verletzt liegen. Sowohl der Motorradlenker wie auch die Autofahrerin mussten durch den Rettungsdienst in ein Spital gefahren werden.
 
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar. Der Sachschaden beträgt rund 22‘000 Franken. Aufgrund des Unfalls kam es auf der Umfahrungsstrasse in Sursee zeitweise zu Verkehrsbehinderungen.

Kontakt

LUZERNER POLIZEI
Christian Bertschi
Chef Kommunikation
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel + 41 41 248 80 11
E-Mail info.polizei@lu.ch