Medienmitteilung der Staatsanwaltschaft

Luzern, 2. Juni 2020

Polizeidiensthund Dodge stoppt Einbrecher auf Flucht und findet gestohlenes Handy

Meggen
 
Am Samstag hat der Polizeidiensthund Dodge in Meggen einen Einbrecher auf der Flucht gestoppt. Der Mann konnte vor Ort festgenommen werden.
 
Am Samstag (30. Mai 2020), ca. 22.40 Uhr, stoppte der Polizeidiensthund Dodge einen Einbrecher auf der Flucht. Der Mann hat zuvor in Meggen einen Einbruch in ein Haus verübt. Die Polizei wurde umgehend alarmiert. Der Täter flüchtete zu Fuss in Richtung Küssnacht. Dodge konnte seine Fährte aufnehmen und ihn im Wald stoppen. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 21-jährigen Mann aus Marokko. Zudem konnte Dodge ein Handy "erschnuppern", welches beim Einbruch entwendet wurde. Der Einbrecher hatte es auf der Flucht weggeworfen.
 
Dodge vom Eichertland ist ein 6-jähriger Deutscher Schäferhund.
 

Foto Polizeidiensthund Dodge

Kontakt

KANTON LUZERN
Simon Kopp
Kommunikationsverantwortlicher Staatsanwaltschaft Luzern
Zentralstrasse 28
6003 Luzern
Tel + 41 41 248 80 52
E-Mail simon.kopp@lu.ch