Medienmitteilung der Luzerner Polizei

Luzern, 23. Juli 2020

Auffahrkollision zwischen zwei Autos und einem Lieferwagen – niemand verletzt

Eich - Autobahn A2
 
Heute Morgen ereignete sich auf der Autobahn A2 in Eich eine Auffahrkollision. Beteiligt waren zwei Autos und ein Lieferwagen. Verletzt wurde niemand. Der Unfall führte zu Rückstau im Morgenverkehr.
 
Am Donnerstag, 23. Juli 2020, ca. 06:30 Uhr, fuhr ein Lieferwagenlenker auf der Autobahn A2 in Eich Fahrtrichtung Süden. Nach dem Tunnel Eich geriet der Verkehr ins Stocken, worauf der Lieferwagenlenker sein Fahrzeug abbremsen musste. Der nachfolgende Autofahrer musste ebenfalls brüsk abbremsen. Das dritte Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, worauf es zu einer Auffahrkollision zwischen den drei Fahrzeugen kam. Das mittlere Auto wurde nach rechts abgewiesen und prallte gegen die Leitplanke.
 
Beim Unfall wurde niemand verletzt. Alle drei Fahrzeuge mussten abtransportiert werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 22'000 Franken.
 
Der Unfall im Morgenverkehr führte zu Rückstau auf der Autobahn A2 und im gesamten Einzugsgebiet.
 
Drei Unfallbilder stehen zur Verfügung (Quelle: Luzerner Polizei).

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Kontakt

LUZERNER POLIZEI
Urs Wigger
Mediensprecher / Stv Chef Kommunikation
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel + 41 41 248 80 11