Medienmitteilung der Staatsanwaltschaft

Luzern, 28. Juli 2020

Luzerner Polizei stoppt betrunkenen Chauffeur

Emmenbrücke
 
 
(Emmenbrücke, 28. Juli 2020) Heute Vormittag hat die Luzerner Polizei auf der Autobahn A2 in Emmenbrücke einen Chauffeur kontrolliert. Eine Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0,49 mg/l (0,98 Promille).
 
Am Dienstag, 28. Juni 2020, 07:45 Uhr, wurde durch die Luzerner Polizei ein Sattelmotorfahrzeug aus Litauen, welches auf der Autobahn A2 in Richtung Süden fuhr, zur Kontrolle angehalten. Anlässlich dieser Kontrolle wurde beim 68-jährigen litauischen Chauffeur Atemalkohol festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,49 mg/l (0,98 Promille). Der Chauffeur war mit seiner beladenen Fahrzeugkombination von Deutschland nach Italien unterwegs. Bezüglich seines Alkoholkonsums machte er keine Aussagen.
 
Die Weiterfahrt wurde dem Mann verweigert und er musste eine Bussen-Deposition von mehreren hundert Franken hinterlegen. Nach dem «Ausnüchtern» konnte er seine Fahrt fortsetzten. Es erfolgt eine Anzeigestellung an die zuständige Staatsanwaltschaft.
 

Kontakt

KANTON LUZERN
Simon Kopp
Kommunikationsverantwortlicher Staatsanwaltschaft Luzern
Zentralstrasse 28
6003 Luzern
Tel + 41 41 248 80 52
E-Mail simon.kopp@lu.ch