Medienmitteilung der Luzerner Polizei

Luzern, 16. Juli 2020

Mutmasslicher Opferstockdieb festgenommen

Stadt Luzern
 
Die Luzerner Polizei hat gestern in der Stadt Luzern einen mutmasslichen Opferstockdieb festgenommen. Der Rumäne ist zudem mit einer Eireisesperre belegt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.
 
Am Mittwoch, 15. Juli 2020, 14:00 Uhr, kontrollierte die Luzerner Polizei am Franziskanerplatz in Luzern einen Mann, als er die dortige Kirche verliess. Bei der Kontrolle seiner Effekten kamen präparierte Werkzeuge zum Vorschein, welche für Opferstockdiebstähle verwendet werden. Weiter ergab sich, dass der Mann mit einem gültigen Einreiseverbot für die Schweiz belegt ist.
 
Der 46-jährige Mann aus Rumänien wurde vorläufig festgenommen. Durch das Amt für Migration wird der Mann nach Abschluss der Ermittlungen in Ausschaffungshaft genommen.
 
Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.



Kontakt

LUZERNER POLIZEI
Urs Wigger
Mediensprecher / Stv Chef Kommunikation
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel + 41 41 248 80 11